Unsere Kameradschaft nutzt alle Möglichkeiten um die Bestpreise auch in „C“-Jahr an den Mann zu bringen.

Oberst Jochen Gumpich (Mitte) der Leiter des Ausbildungstützpunkt Kampfmittelabwehr in Stetten a.k.M. übergab den Bestpreis der Kameradschaft im Beisein von Major Urban (rechts).

Oberst Gumpich meldet mit folgenen Worten den Vollzug:

„Man fühlte sich fast an vergangene gemeinsame Zeiten im deutschen Heer erinnert – ein Angehöriger der Einsatzkompanie Kampfmittelabwehr in Stetten am kalten Markt wurde am 11. Dezember 2020 im Rahmen eines Antretens mit dem Bestpreis der „Bordeauxroten“ ausgezeichnet!

Fw Timo Lämmer ist Angehöriger des Kampfmittelabwehrzuges ABC-Kampfmittel, in dem sich die einzigen ABC-Abwehrkräfte mit qualifizierter Befähigung ausserhalb der Streitkräftebasis befinden. Es war für den Kompaniechef Major Urban und den Leiter des Ausbildungsstützpunktes eine große Ehre einmal einen solchen Preis abseits der eigenen Truppe vergeben zu dürfen. Fw Lämmer war die Freude anzumerken – über den Preis selbst, aber auch darüber, dass einmal der Schlachtruf „Nebel – ahoi!“ ausgebracht wurde – natürlich in der coronabedingt gedämpften Lautstärke.

Die Kompanie hat Gefallen  daran gefunden – wir zeichnen gerne wieder aus.“